Home
Beendete Forschungsprojekte:
Bürgerbefragung Aalen

 

 

 

 

Home

Aktuell
Über uns
Mitarbeiter
weitere Lehrende

Forschung
Überblick
Straffälligenhilfe unter Veränderungsdruck

Lehre
Publikationen
KrimDok
TÜKRIM
Links
Impressum




Bürgerbefragung Aalen

Kriminologische Analyse

Nachdem im Gemeinderat der Stadt Aalen Ende 2001 die politische Zustimmung für das Projekt Bürgerbefragung erfolgte, wurde Anfang 2002 eine breitangelegte Bürgerbefragung in Aalen durchgeführt. Einem Pre-Test zur Überprüfung des Fragebogens folgte die eigentliche Datenerhebung zur Sicherheits- und Kriminalitätslage in Aalen. (Daneben wurde eine Befragung von Unternehmen im Raum Aalen bezüglich der Sicherheit durchgeführt). Von den ca. 14.000 versendeten Fragebögen kamen bis April 2002 rund 4.700 zur Auswertung zurück.
Zuständig für die Organisation und Durchführung der Befragung ist ein Projektteam aus Mitgliedern von Polizei, Stadtverwaltung, der Fachhochschule Aalen sowie dem Institut für Kriminologie der Universität Tübingen.
Die Ergebnisse der Auswertung der Gesamtbefragung wurden in einem Projektbericht zusammengefasst:

  • Kriminologische Analyse der Bürgerbefragung.
  • Interkulturelle Aspekte der Bürgerbefragung.
  • Ergebnisse der Unternehmensbefragung.
Professor Hans-Jürgen Kerner und Marc Coester haben hierfür den ersten Punkt übernommen. Mit Hilfe von SPSS werden die wichtigsten Auswertungsergebnisse und Verbindungen zu weiteren kriminologischen Erkenntnissen, Theorien und Forschungen in ihrem Bericht praxisnah aufgezeigt. Bei Interesse können unter folgender E-Mailadresse oder bei den Autoren direkt weitere Informationen angefordert werden: recht.ordnung@aalen.de.


Arbeitsgruppe

Hans-Jürgen Kerner
Tel. 07071-297 2931
E-Mail: hans-juergen.kerner@uni-tuebingen.de
Marc Coester
Tel: 07071-297 2023
E-Mail:

ifk@uni-tuebingen.de - Stand 2. April 2003